Blog baking rezepte 1920x726px

Deine, meine, feine Dinge und immer etwas Neues.

Osterpralinen

P1050889

Ostern steht vor der Tür und damit auch ein langes Wochenende! 
Ich hoffe ihr habt schöne Pläne und das Wetter spielt mit. 

Süß wird das Oster-Wochenende auf alle Fälle mit diesen Pralinen. 

Gefüllt habe ich sie dieses Mal mit Keksstückchen, Haselnüssen oder gezuckertem Weingummi. Sehr lecker und bei jeder Praline eine Überraschung! 
Zum Befüllen einfach die Formen zu einem Drittel mit geschmolzener Schokolade befüllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Dann die Füllung eurer Wahl in die Form legen und mit Schokolade aufgießen. 

Wenn die gesamte Praline fest geworden ist, könnt ihr sie aus der Form lösen und dekorieren. Ich habe dazu einen Tropfen flüssiger Schokolade in die Mitte der Praline gegeben und zum Beispiel ein Keksstück oder Weingummi daraufgesetzt. Ihr könnt auch super bunte Streusel verwenden! Schön sieht es auch aus (und es schmeckt auch lecker), wenn die erste Schicht aus einer anderen Schokolade besteht als die zweite. 

Die Pralinenform gibt es in Hut-, Herz-, Welle-, Würfel- und Tierform.
Außerdem habe ich entdeckt, dass sich auch unsere Cake-Pop-Form bestens für Pralinen eignet. Probiert es mal aus! 

Das gesamte bækka-Team wünscht euch ein schönes und entspanntes Osterwochenende! 

Eure bækkerin Johanna